Skitour Mieserenstock

Das hintere Sihltal. Ein Geheimspot? Vielleicht. Vermutlich beruht aber die geringe Frequentierung eher auf dem hohen Anspruch an Fahrkönnen und Einschätzung des Geländes, welches an alle Touren im hinteren Sihltal gestellt wird. Steil, nordseitig exponiert, felsdurchsetztes Gelände, nicht gerade die Gütekriterien einer Standardtour. Und doch finden wir am heutigen Sonntag kleine Gruppen im windgeschützten Kessel vor, die meisten bevorzugen den zahmsten Berg, den Lauiberg, zu besteigen, einige wenige drehen Richtung Mieserenstock ab, welches auch unser Ziel für den heutigen Tag war. Und einige ganz Verwegene spuren sogar Richtung Chläbdächer und Höch Hund...

 

Zur Mittagszeit ist die Hochfläche im weitläufigen Kesselbecken lichtdurchflutet. Die Sonnenstrahlen verwandeln die tiefverschneite Blocklandschaft in ein Märchen, zauberhaft. Wir geniessen jeden Schritt bevor der Schatten uns im hinteren Bereich dann endgültig verschluckt und erst am höchsten Punkt loslässt. 

 

Das Couloir, welches durch die Felsbänder zum oberen Teil des Anstiegs auf den Mieserenstock führt, ist heute bestens begehbar, wir müssen noch nicht mal die Ski abschnallen, wenn auch gefühlte 30 Spitzkehren später das Abschnallen womöglich doch einen Zeitvorteil gebracht hätte...Die vorhandene Spur geht für heute nur auf die Einschartung und nicht zum Mieserenstock hinüber, der nur mittels abschüssiger Traverse erreicht werden kann. Auch wir begnügen uns für heute mit diesem Aussichtspunkt, die Traversierung scheint auch uns zu riskant. Überall können wir noch alte Schneebretter beobachten, die in der schwachen Altschneedecke abgerissen sind. Kein gutes Zeichen. Sie ermahnen uns aufzupassen und die Schattenexpositionen mit Bedacht zu befahren/zu begehen.

 

Die Abfahrt, was soll ich sagen. Unbeschreiblich. Unverspurter gesetzter Powder, endlose Turns, das ist der Stoff aus dem Träume gemacht sind. Und warum wir hergekommen sind. 

 

Während andere an diesem Tage von Föhn und Bruchharsch berichten, bleiben wir kleinlaut und träumen von unserer stiebenden Pulverschneeabfahrt....

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Logo gesundes wandern

gesundes-wandern.com

Patricia Schanne, MSc

Tiroler Bergwanderführerin

/Wanderleiterin SBV

und Sportwissenschafterin

info@gesundes-wandern.com