Mändli

Einer dieser Tage, an dem das Warten um aus dem Nebel zu kommen, tausendfach belohnt wird. Kurz unterm Gipfelhang, nach einem völligen whiteout-Anstieg lichtete sich die Nebeldecke und machte dem blauen Himmel Platz. Ein Traum. Auch wenn der Gipfelaufenthalt wegen dem eisigen Wind etwas kürzer als geplant ausfiel, dafür zerpflügten wir gleich zweimal den perfekt geformten Gipfelhang.

 

Und noch ein Tipp für alle, die ungern auf den Gipfelschnaps verzichten: Bei der Alm auf halber Höhe gibts ein Kastl mit reichlich Proviant;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Logo gesundes wandern

gesundes-wandern.com

Patricia Schanne, MSc

Tiroler Bergwanderführerin

/Wanderleiterin SBV

und Sportwissenschafterin

info@gesundes-wandern.com