Skitour Maisander

Ein Hoch auf die Technik, ohne die wir heute schlichtweg auf unseren Platz an der Sonne hätten verzichten müssen...

 

Im whiteout des Morgens hoch über St.Jakob im Isenthal schlürfen wir durch lichten Wald. Tief verschneit, hoch winterlich, Eiskristalle zieren die grünen Nadeln, formen wilde Skulpturen oder baumeln starr an dünnen Ästchen. Gitschenen ist noch verschlafen, kein Wunder bei diesem dickichten Nebel. Ab der Sulztalhütte dann das, was sich so ganz und gar als whiteout schimpft. Keine Steine, keine Bäume oder Sträucher, nichts, womit das Auge einen Anhaltspunkt zur Orientierung finden würde. 

 

Eigentlich wäre hier spätestens der Umkehrpunkt angesagt gewesen, aber das Gelände lässt ein Navigieren mittels GPS zu. Nael zückt das Handhold gekonnt und wir schwenken in eine neue Richtung ein. Immer wieder tauchen schwache Konturen vor uns auf, wenn das Weiss in einen bläulichen Ton wechselt und uns die Hoffnung vermittelt, gleich die Nebeldecke zu durchbrechen.

 

Und siehe da, kurz unterhalb des Sinsgäuer Schoneggs (wo Sicht unbedingt notwendig ist um durch die grossen Wechten zu navigieren), zieht sich das Wolkenmeer zurück. Wir tauchen ein in eine windstille Welt aus Sonnenschein und blauem Himmel.

 

Mit gebuckelten Ski stapfen wir über die von Wind und Kälte stark bearbeitete Südrippe zum Maisander empor. Die Anraumgebilde unter unseren Füssen zerbröseln knirschend, teilweise sind sie wie Federn eines Vogels geformt. Der kalte Westwind zehrt an den Kräften, doch die Abfahrt vom Sinsgäuerjochli frohlockt bereits. Perfekt geformte, mit 5 alten Spuren gespickte Hänge warten auf uns. Schattiger, fluffiger Powpow, dem ich gleich mal auf halber Höhe einen Salto abgestatte. Vor lauter Freude und Gejauchze die Kontrolle verloren, ein Klassiker.

 

Etwas westlich von Pfaffen in der Sonne geniessen wir ein Päuschen, strahlen bis über beide Ohren. Schnell ist der Entschluss gefasst, noch ein wenig Richtung Brisen hinaufzuspuren. Im Wildalpeli ist dann endgültig Schluss, uns läuft die Zeit davon für eine Halbtagesbeschäftigung. Und ausserdem frohlockt die Abfahrt ein weiteres Mal. Durchs unverspurte Weiss zu fetzen, da können wir nicht widerstehen, denn oben auf dem Gipfel des Brisen warten bereits die ersten Anwärter auf eine Abfahrt.

 

Ein grandioses Ende einer rundum gelungenen Skitour, ohne Hektik, ohne Eile, ohne Trainingsgedanken, einfach nur ENJOY!

Kommentar schreiben

Kommentare: 15
  • #1

    Ok Marland (Dienstag, 31 Januar 2017 23:31)


    I am sure this paragraph has touched all the internet people, its really really nice article on building up new weblog.

  • #2

    Karol Engel (Samstag, 04 Februar 2017 04:04)


    Its not my first time to go to see this website, i am browsing this web page dailly and obtain nice information from here everyday.

  • #3

    Tami Caruso (Samstag, 04 Februar 2017 04:21)


    What's up friends, how is everything, and what you wish for to say on the topic of this post, in my view its in fact remarkable in favor of me.

  • #4

    Maragaret Alexander (Samstag, 04 Februar 2017 05:25)


    I just couldn't go away your website before suggesting that I really enjoyed the usual information a person supply to your visitors? Is gonna be back steadily to check up on new posts

  • #5

    Darlene Ogilvie (Samstag, 04 Februar 2017 08:36)


    Pretty! This has been a really wonderful post. Thank you for providing these details.

  • #6

    Bethany Coombs (Samstag, 04 Februar 2017 14:10)


    I have read a few excellent stuff here. Certainly price bookmarking for revisiting. I wonder how a lot effort you set to make this type of magnificent informative web site.

  • #7

    Berneice Vantrease (Samstag, 04 Februar 2017 17:56)


    Hey terrific website! Does running a blog like this take a large amount of work? I have very little knowledge of programming however I had been hoping to start my own blog in the near future. Anyway, should you have any recommendations or techniques for new blog owners please share. I know this is off topic however I just had to ask. Many thanks!

  • #8

    Sophie Mccleskey (Sonntag, 05 Februar 2017 20:40)


    I am sure this paragraph has touched all the internet visitors, its really really fastidious post on building up new web site.

  • #9

    Efren Watwood (Montag, 06 Februar 2017 02:24)


    I always used to study post in news papers but now as I am a user of web therefore from now I am using net for posts, thanks to web.

  • #10

    Vincenzo Pellegrino (Montag, 06 Februar 2017 17:55)


    Thanks for some other informative site. Where else could I am getting that kind of information written in such an ideal approach? I have a challenge that I am just now running on, and I have been on the look out for such info.

  • #11

    Arleen Calnan (Donnerstag, 09 Februar 2017 00:57)


    Hi there Dear, are you actually visiting this web site daily, if so after that you will definitely get pleasant know-how.

  • #12

    Analisa Ogilvie (Donnerstag, 09 Februar 2017 01:20)


    For most up-to-date news you have to visit the web and on internet I found this site as a best site for latest updates.

  • #13

    Lorna Rowlett (Donnerstag, 09 Februar 2017 08:01)


    Wonderful beat ! I wish to apprentice whilst you amend your web site, how can i subscribe for a blog web site? The account aided me a acceptable deal. I were a little bit familiar of this your broadcast provided shiny clear idea

  • #14

    Angella Provenza (Donnerstag, 09 Februar 2017 14:03)


    Wow, this paragraph is pleasant, my younger sister is analyzing these kinds of things, so I am going to let know her.

  • #15

    Providencia Dahle (Donnerstag, 09 Februar 2017 17:42)


    Hi there would you mind stating which blog platform you're working with? I'm planning to start my own blog soon but I'm having a difficult time deciding between BlogEngine/Wordpress/B2evolution and Drupal. The reason I ask is because your layout seems different then most blogs and I'm looking for something unique. P.S Sorry for being off-topic but I had to ask!

Logo gesundes wandern

gesundes-wandern.com

Patricia Schanne, MSc

Tiroler Bergwanderführerin

/Wanderleiterin SBV

und Sportwissenschafterin

info@gesundes-wandern.com